Da investiert man zig Tausend Euro für eine Gefahrenmeldeanlage und keiner kann reagieren.

Sabotage

Durch eine einfache Täteraktion wurde die gesamte Investition in eine "Gefahrenmeldeanlage" auf Null reduziert.


Auf die örtlich akustischen Alarmgeber, soweit Sie binnen der 180 Sekunden überhaupt wahr genommen werden, reagieren Nachbarn eher mit Beschwerden.
Ein integriertes Automatisches Wähl- und Ansagegerät (AWAG = Privatruf) oder Automatisches Wähl- und Übertragungsgerät (AWUG = Aufschaltung zu einer Not- und Servicezentrale = NSZ) versagt jedoch seinen Dienst.

Abhilfe gegen solche Täteraktionen schafft hier ausschließlich ein AWUG mit der Nutzung des Leistungsmerkmales "virtueller Standleitung" (vSl) welches via InternetProtokoll (Dienstenutzung ist bei vorhandener Flatrate kostenfrei) zu einer NSZ aufgeschaltet ist. Fällt die vSl länger als 20 Sekunden aus, veranlasst die NSZ unverzüglich die mit Ihnen vereinbarten Massnahmen zur Wiederherstellung der geforderten Objektsicherheit.

Der im Verhältnis geringe monatliche Basispreis bei einer Aufschaltung zu einer NSZ, verbunden mit den vielen Vorteilen, ist ein vielfaches an Mehrwert!

Viele wertvolle Informationen zur Thematik sowie Tipps zur sinnvollen Objektsicherheit erhalten Sie durch das NSZ-Bookie.